Schneesportlager 2017 in ELM


Donnerstag, 19.01.2017

Heute Morgen haben wir alle erst richtig realisiert, dass dies der letzte ganze Tag in Elm ist. Die meisten möchten gar nicht mehr weg von hier. Es gab wieder ein super „Zmorge“. Dann starteten wir mit einem Einfahren. Nach dem wir eingefahren waren, haben wir mit dem Skirennen angefangen. Es lief bei allen super. Gratulation an alle!

 

Die Fahrzeiten am besten geschätzt und somit auf das Podest schafften es im 3. Platz Mauro, im 2. Platz Jan und im 1. Platz Ian. Der schnellste Junge war Kevin, das schnellste Mädchen war Sonja.

 

Als wir im Lagerhaus ankamen gab es „Zmittag“. Es gab Nudeln mit Salat und Wienerli. Herr Waltert und Herr Schafter haben dann ein Wettrennen gemacht. Gewonnen hat, wer zuerst mit den Skiern ins Tal gefahren, dort die Ortstafel berührt und als erstes wieder zurück ins Lagerhaus gerannt ist. Der Sieger bleibt geheim J.

 

Dann ging es wieder auf die Skipiste. Als Abschluss gingen wir alle nochmals ins Restaurant.

 

Wir kamen zurück und es gab „Znacht“. Wir bekamen Reis mit Fleisch, das mit Speck umwickelt war. Es war grandios.

 

Jetzt steht der Discoabend an. Wir geniessen noch den letzten Abend im Lagerhaus Empächli. Und morgen geht es bereits wieder zurück nach Meggen. Bis bald!

 

Jasmin, Isabel, Alyssa, Kaya

 

                                                                                                               

 


Mittwoch, 18.01.2017

Heute Morgen sind wir wieder mit lauter Musik geweckt worden und haben dann das „Zmorgen“ genossen. Nach dem Essen gingen wir wieder in unseren Gruppen auf die Skier. Heute war es ein hammer Wetter. Danach haben wir  „Zmittag“ gegessen. Es gab verschiedene Salate, Suppen und nochmals Frikadellen.

 

Dann ging es wieder auf die Skier. Nach dem Fahren haben wir ein super tolles „Znacht“ gegessen. Es gab Älplermagronen mit Apfelmus. Das Highlight des Tages war das Abendschlitteln auf dem Schlittelweg. Viele hatten Angst, aber so schlimm war es gar nicht. Es war super mega cool.

 

Als wir zurückkamen, haben wir den Beauty- und Lottoabend genossen. Übrigens hätte Herr Freyenmuth bremsen sollen beim Probeschlitteln. Dabei lieferten sich Herr Waltert und Herr Ruckstuhl ein Kopf-an-Kopf Rennen, der Sieger ist unbekannt.

 

Gute Nacht und bis morgen!

Jasmin, Isabel, Alyssa, Kaya

 

 

Dienstag, 17.01.2017

Heute Morgen sind wir mit sehr, sehr lauter Musik geweckt worden. Dann haben wir ein tolles „Zmorgen“ genossen. Nach dem Essen ging es dann bald auf die Skier. Heute waren die Wetterverhältnisse viel besser als gestern, deshalb hatten wir sehr gute Laune.

 

Zum  „Zmittag“ gab es Würstchen im Teig. Nach dem Mittagessen ging es wieder auf die Skier. Am Abend gab es dann feine Frikadellen mit Kartoffelbrei und Gemüse

 

Alle Skifahrer konnten sich verbessern.  Vor allem die Anfänger – viele von ihnen schafften es bereits auf den Bügellift!

 

Jetzt steht dann der Casinoabend an.  Heute Nacht schlafen alle hoffentlich wieder schnell ein, weil es auch wieder ein anstrengender Tag war.

 

Jasmin, Isabel, Alyssa, Kaya

 

Montag, 16.01.2017

Um 9:10 Uhr sind wir in Meggen losgefahren. Wir konnten einen Film schauen und danach Musik hören. Als wir nach der Fahrt mit dem Car in der Gondelbahn zu unserem Lagerhaus gefahren sind, haben wir unsere Koffer abgestellt und „Zmittag“ gegessen.

 

Danach sind wir auf die Piste gegangen. Die meisten Gruppen hatten Probleme mit dem Tiefschnee. Verfroren kamen wir ins Lagerhaus zurück. Nachdem wir uns aufgewärmt haben, durften wir unsere Zimmer beziehen und hatten dann Freizeit. Zum „Znacht“ gab es Penne mit Bolognesen. Es hat super geschmeckt.

 

Jetzt steht der Spieleabend an.

 

Wir denken, dass nach diesem anstrengenden Tag alle schnell einschlafen werden ;-)

 

Jasmin, Isabel, Alyssa, Kaya